Bio Datteln "Royale"

49€
8,31€ 100g
Artikeltyp: Pralinen
Inhalt: 570-590 g / 16-18 Stk.
Geschmack: süße, schokoladig. karamellig, cremig
Stück: 6 verschiedene Sorten
mit / ohne:

vegan, teilweise mit Nüssen, glutenfrei, ohne Zuckerzusatz, ohne Ei, ohne Milch

 

Die Königin der Datteln – frische Medjool – füllen wir mit exquisiten Cremes. Eine besondere Aufmerksamkeit für Genießer, ein süßer Snack für Zwischendurch und eine feine Kleinigkeit für die süße Etagere nach dem Dinner oder zur Teatime. 

Cremes:

• Himbeeren & Mandelmus
• Cashewbutter & Kaffeecrunch
• Pistazienbutter & Pflaumenkernöl
• Macadamiabutter & Lemon Koji*
• Kakao-Dattelcreme & Shiro Miso 
• Haselnussmus & Erdmandeln & Haselnüsse

* Wir lieben unsere Partner-Produzent:innen ♥

Das Lemon Shio Koji aus italienischem Reis, Brandenburger Quellwasser, französischem Meersalz, sizilianischen Zitronen und A. Oryzae wurde für etwa eine Woche salzig-sauer im Eschenfass von Markus Shimizu (mimiferments) in Berlin fermentiert. Die Zitronen-Note harmoniert sehr fein mit dem Macadamiamus, dass wir direkt aus Ruanda beziehen.

Man sagt, die besten Pistazien kommen aus der Region Bronte – dort beziehen wir von einer Gruppe von Bio-Erzeuger:innen, manche jung und von Ökologie und Nachhaltigkeit überzeugt, andere älter und schon seit 15 Jahren Bio-zertifiziert, diese tollen Früchte. 
Seit Jahrhunderten, ernten Erzeuger aus Bronte ihre Pistazien im aufeinander abgestimmten Zweijahres-Zyklus und fördern durch ihre Anbaurichtlinien die Biodiversität.

Ebenso biodynamisch, zum Schutz der Bodens und der Permakultur auf dem Land, arbeiten die Farmer-Kooperativen im Piemont, Italien, von denen wir direkt, ohne Zwischenhändler (und Marge) unsere besonderen Haselnüsse und Nussmus bekommen.

Kenianische Kleinbäuer:innen aus der Region um den Mount Kenya bauen Macadamianüsse nach ökologischen Standards in Mischkultur mit anderen Bio-Naturprodukten für unser Macadamiamus an.

Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder:innen baut die Cashews in kleinen Parzellen. Die Cashewbäume wachsen dort in Mischkultur mit Mangos, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufer:innengemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die rohen Cashews direkt in der nahe gelegenen Fabrik verarbeitet – Rösten - Knacken - Backen - Peelen.

Ich könnte noch so viel mehr erzählen...!
Unsere Zutaten sind einfach das Wichtigste an unserer gesamten Arbeit.

Kundenrezensionen

Basierend auf 1 review Schreibe eine Rezension

Andere Kunden kauften auch